Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenmölsen seit 1865                                                                  Notruf 112

Zum Vergrößern anklicken... Zum Vergrößern anklicken... neu
Hohenmölsen Burgenlandkreis Sachsen-Anhalt  Aupitz Granschütz Hohenmölsen Rössuln Taucha Wählitz Werschen
Startseite           
Einsätze
Aktuelles
Wehrleitung
Fahrzeuge
Ortswehren
   Aupitz
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Rössuln
   Taucha
   Werschen
   Wählitz
Jugend
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Taucha
Partner
Impressum
Kontakt

 
Stand:   16.07.2015

erstellt: Christel Geißler

Jugendfeuerwehr in Aktion

Am Freitag, dem 25.August 2006  unternahmen 20 Kinder, Jugendliche der Jugendfeuerwehr sowie ihre Betreuer eine Wochenendfahrt an den Hohenwartestausee ( Thüringen).

Nach ca.1,5 Stunden Fahrtzeit bauten die Beteiligten ihre Zelte auf. Nach dem Abendbrot    (Steak und Roster) klang der Anreisetag beim kameradschaftlichen Zusammensein am Lagerfeuer aus.

Nach einer recht kühlen Nacht, jedoch einem reichhaltigen Frühstück bastelten alle, unter Anleitung der Betreuer, Sparschweine aus Luftballons und Zeitung. Leider konnten diese nicht zur Vollendung gebracht werden, da durch vereinzelten Regenschauer und zu große Luftfeuchtigkeit die einzelnen Schichten nicht schnell genug trockneten. Viele Kinder nutzten auch die sportlichen Möglichkeiten auf dem Zeltplatz und spielten z.B. Tischtennis.

Am Nachmittag wurden Spaßspiele organisiert. Bei diesem Wettkampf traten nacheinander 3 Mannschaften mit je 4 Teilnehmern an. Es mussten Wasserbomben gefüllt werden, welche über eine Hindernisstrecke transportiert wurden, bevor damit ein festgelegtes Ziel getroffen werden musste. An der zweiten Station mussten mit vereinten Kräften Seilhüpfer absolviert werden, danach bestand die Aufgabe, eine Kübelspritze zu füllen und dann Dosen weg zu spritzen. Anschließend musste jeder Mannschaftsteilnehmer zu einem Boot schwimmen und einen Ball mit an Land bringen. Die letzte Station war wohl für alle die Lustigste: Zu viert mussten alle (in einem kleinen Schlauchboot) eine Strecke paddeln.

Bei diesem Spielchen verging der Nachmittag recht schnell. Die Auswertung der Spiele mit einer Überraschung und einer Urkunde erfolgte nach dem Abendbrot.

Als abendlicher Höhepunkt wurde das, durch die Jugendlichen zuvor gesammelte, Holz zu einem Lagerfeuer aufgebaut und angezündet. Alle freuten sich schließlich noch über Knüppelkuchen, bevor dann Nachtruhe angesagt war.

Noch geschafft vom Vortag waren am Sonntag alle schwer aus den Zelten zu bekommen.

Die Kinder und Jugendlichen vergnügten sich noch mit Fußball- oder Tischtennisspielen. Die Zelte sollten vor dem Mittagessen abgebaut werden. Leider schafften das nicht alle, da ein starker Regenguss einsetzte.

Allen Teilnehmern bereitete das Wochenende vom 25. bis 27. August 2006 sehr viel Spaß und von dem nicht ganz perfekten Wetter ließ sich auch keiner die Laune vermiesen.

Auf diesem Weg möchten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hohenmölsen für die Unterstützung - in Form der Bereitstellung von Fahrzeugen - bedanken, bei:

·        VW Autohaus Rübner, sowie bei der Firma

·        Bader GmbH.

Ebenfalls gilt dem Betreiber des Zeltplatzes Linkenmühle und dem Wirt der Saaleschenke auf diesem Zeltplatz. ( www.campingplatz-linkenmuehle.de) unser Dank, wie auch allen Betreuern, welche durch ihr Mitwirken zu diesem gelungenen und unvergesslichen Ausflug beigetragen haben.