Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenmölsen seit  1865                                                                                                                                                                                 Notruf 112

Bildergebnis für burgenlandkreis wappen

Hohenmölsen Burgenlandkreis Sachsen-Anhalt Jugendfeuerwehr  Aupitz Granschütz Hohenmölsen Rössuln Taucha Wählitz Werschen
Startseite           
Einsätze
   Einsätze OF HHM
Aktuelles
Wehrleitung
Fahrzeuge
Ortswehren
   Aupitz
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Rössuln
   Taucha
   Werschen
   Wählitz
Jugend
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Taucha
Partner
Impressum
Kontakt

 
Stand:23.06.2018

©Christel Geißler

 

 

Mit 65 Einsätzen und hoher Einsatzbereitschaft 2017 verdienen Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hohenmölsen hohe Anerkennung

Der Saal der Gartenanlage „Neues Leben“ war am 27. Januar 2017 gut gefüllt. Ortswehrleiter Michael Geißler begrüßte zur Jahreshauptversammlung alle Mitglieder der Feuerwehr mit ihren Partnern sowie die geladenen Gäste auf das Herzlichste. Zu den Gästen gehörten Rüdiger Erben (MdL), Wilfried Wagner (1.stellvertr.  Stadtratsvorsitzender), Birgit Rutkowski (Leiterin FB II), Silvio Suchy (Kreisbrandmeister des Burgenlandkreises), Roland Schneider (Vorsitzender des Feuerwehrverbandes Hohenmölsen), Kurt Semen (ehemaliger Kommandant  unserer Partnerfeuerwehr Bad Friedrichshall) und Timo Frey (Bürgermeister der Stadt Bad Friedrichshall).

Michael Geißler bedankte sich bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und das große ehrenamtliche Engagement. Gleichzeitig dankte er den Partnern und Ehepartnern, die stets Verständnis aufbrachten, wenn die Kameraden/innen für die Bürger der Stadt im Einsatz waren. Statistiken und Erfolge konnten alle Anwesenden in Wort und Bild verfolgen, aber auch Probleme und technischer Bedarf  wurden angesprochen.

Zur Ortsfeuerwehr Hohenmölsen zählen 71 Kameraden/innen und Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2017 wurden die Kameraden/innen zu einem Großbrand, 25 Kleinbränden, 32 Hilfeleistungen, viermal  Auslösung Brandmeldeanlagen und einem Fehlalarm gerufen. Die Einsatzbereitschaft konnte trotz genügend vorhandener und ausgebildeter Mitglieder nicht immer gewährleitet werden. Oft lag es daran, dass die Frauen und Männer nicht in der Region arbeiten. Es gab aber auch Arbeitgeber, denen es schwer fiel, ihre Angestellten für Feuerwehreinsätze frei zu stellen, weil sie z.B.  eine Ölspur beseitigen oder Tragehilfe leisten sollten.  Genau diese Fragen wurden im Anschluss sachlich diskutiert.

Geißler lobte die Ausbildung durch die  Gruppenführer am Standort. Die materiell-technische Basis sei gut gesichert, jedoch muss Technik durch Verschleiß und neue technische Sicherheitsvorschriften stets erneuert werden. So wurden im vergangenen Jahr z.B. ein Mannschaftstransportwagen, zwei Handfeuerlöscher, fünf digitale Handfunksprechgeräte, eine Krankentrage und Schutzmasken angeschafft. Am Gerätehaus wurde der Ölabscheider neu aufgebaut, die Absenkung im Pflasterbereich vor den Fahrzeughallen beseitigt und ein Lüfter im Umkleidebereich installiert.

Neben dem Ortswehrleiter würdigten auch Erben, Wagner und Suchy in ihren Ansprachen die Arbeit der Jugendfeuerwehr. Dass diese vom Jugendwart Enrico Geißler über viele Jahre erfolgreich geleitet wird, merke man auch daran, dass es hier keine Nachwuchsprobleme gibt.  Im Wettstreit mit anderen Jugendfeuerwehren belegten sie wiederum bei der Jugendstafette den 1.Platz.

Mit zahlreichen Aktivitäten bereicherte die Ortsfeuerwehr auch im vergangenen Jahr das kulturelle Lebend der Stadt und kümmerte sich liebevoll um den Feuerwehrspielplatz für die Kinder der Stadt.

Folgende Kameraden wurden ausgezeichnet: für 20 Jahre Treue Dienste - Andre Beier und Enrico Geißler; für 30 Jahre Treue Dienste –Steffen Barthel und Andreas Kühnert; für 40 Jahre Treue Dienste – Norbert Vogt und Michael Geißler

Folgende Kameraden wurden befördert: zur Feuerwehrfrau – Jasmin Danielzig und Felix Zech; zum Hauptfeuerwehrmann – Kevin Beeg; zum Oberlöschmeister – Ronny Müller; zum Brandmeister – Enrico Geißler; zum Oberbrandmeister – Andre Roßner

Nach dem Rechenschaftsbericht und den interessanten Diskussionen folgten individuelle Gespräche und ein geselliger Abend.

 

Michael Geißler

Ortswehrleiter

 

Wilfried Wagner

Timo Frey

Bürgermeister Bad Friedrichshall

 

MdL Rüdiger Erben

Silvio Suchy

Kreisbrandmeister

Roland Schneider

Vorsitzender Feuerwehrverband