Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenmölsen seit  1865                                                                                                                                                                                 Notruf 112

Bildergebnis für burgenlandkreis wappen

Hohenmölsen Burgenlandkreis Sachsen-Anhalt Jugendfeuerwehr  Aupitz Granschütz Hohenmölsen Rössuln Taucha Wählitz Werschen
Startseite           
Einsätze
   Einsätze OF HHM
Aktuelles
Wehrleitung
Fahrzeuge
Ortswehren
   Aupitz
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Rössuln
   Taucha
   Werschen
   Wählitz
Jugend
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Taucha
Partner
Impressum
Kontakt

 
Stand:23.09.2018

©Christel Geißler

 

 

Werde Mitglied bei der Feuerwehr!  Ortsfeuerwehr Hohenmölsen war dabei:  1.Tag der Feuerwehr in Sachsen-Anhalt

Die Ortsfeuerwehr Hohenmölsen beteiligte sich wie ca. 25 andere und das IBK Heyrothsberge am 26.5.2018 am 1.Feuerwehrtag der Feuerwehr in Sachsen-Anhalt.

Ortswehrleiter Michael Geißler begrüßte die anwesenden Gäste, unter ihnen Bürgermeister Herr Andy Haugk, Frau Birgit Rutkowski (Fachbereich 2) sowie Kameraden der Ortsfeuerwehren Rössuln und Tornau. Er machte deutlich, dass es im ganzen Land notwendig ist, neue Kameraden/innen für den Brandschutz zu gewinnen. So werden auch in Hohenmölsen neue Mitglieder gesucht, die möglichst ortsnah arbeiten. Damit Interessierte einen Einblick in die Technik und die praktische Arbeit bekommen können, haben die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hohenmölsen so Einiges vorbereitet. Andy Haugk bedankte sich bei den Kameraden/innen für ihre ständige Einsatzbereitschaft und lobte vor allem die beständige Jugendarbeit.

Voller Stolz und mit Freude führten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr den Zuschauern die Jugendstafette vor.  Dabei zeigten sie sportliche Fähigkeiten, Konzentration, Geschicklichkeit als auch Teamfähigkeit. Mit einem Brandsimulator und einem Fettbrand-Experiment wurde anschließend der richtige Umgang mit Feuerlöschern demonstriert.

Anschaulich wurde gezeigt, dass es sehr wichtig ist, das richtige Löschmittel einzusetzen. Es gibt Einsätze, bei denen Kameraden/innen verletzte Personen aus eingeklemmten Fahrzeugen retten müssen. An alten PKW-Türen wurde die Arbeit mit Schere und Spreizer demonstriert. Des Weiteren wurde eine verletzte Person (Puppe) von Kameraden vom Dach des Gerätehauses gerettet. Dazu fuhren zwei Kameraden unter schwerem Atemschutz mit der Hubrettungsbühne auf die entsprechende Höhe und zogen die Person auf die Rettungstrage. Die Besucher konnten sich die verschiedenen Einsatzfahrzeuge vom Feuerwehrteam erklären lassen. Außerdem  standen technische Werkzeuge zur Anschauung sowie Informations- und Werbematerial zur Verfügung.

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hohenmölsen bedanken sich für die Unterstützung bei:

Bauhof; Hotel am Platz - Herr Günter Herrmann; Firma Ronny Bach; Ortsfeuerwehr Rössuln; Ortsfeuerwehr Tornau; Stadtverwaltung Hohenmölsen

Ausbildung:                       donnerstags 18 – 20 Uhr