Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hohenmölsen seit  1865                                                                                                                                                                                 Notruf 112

Bildergebnis für burgenlandkreis wappen

Hohenmölsen Burgenlandkreis Sachsen-Anhalt Jugendfeuerwehr  Aupitz Granschütz Hohenmölsen Rössuln Taucha Wählitz Werschen
Startseite           
Einsätze
   Einsätze OF HHM
Aktuelles
Wehrleitung
Fahrzeuge
Ortswehren
   Aupitz
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Rössuln
   Taucha
   Werschen
   Wählitz
Jugend
   Granschütz
   Hohenmölsen
   Taucha
Partner
Impressum
Kontakt

 
Stand: 01.01.2018

erstellt: Christel Geißler

 

 

Einsätze im Jahr

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004

Monat/OF

gesamt

    Hohenmölsen Rössuln   Wählitz Werschen
Januar 2     1 1      
Februar 6     4 1   1  
März 8     4 1   2 1
April 1     1        
Mai 6     5 1      
Juni 9     7     2  
Juli 4     2 2      
August 1     1        
September 2     1     1  
Oktober 7     5 1     1
November 5     5        
Dezember 3     3        
Kleinbrände              
Großbrände              
Hilfeleistung              
Fehlalarm              
Auslösung Brandmeldeanlage              
54 Gesamteinsätze                      2006     39 7   6 2

Großer Brand in der alten Ziegelei in Hohenmölsen

Am 9.5.2006 gegen 23.15 Uhr wurde in der Kreisleitstelle  Weißenfels ein größerer Brand gemeldet. Daraufhin wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Wählitz und Hohenmölsen alarmiert. Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges an der Einsatzstelle wurde fest gestellt, dass es sich um einen größeren Holzstapelbrand in einer ehemaligen Mülldeponie auf dem Gelände der alten Ziegelei handelt. Es brannten größere Holzmengen auf einer Fläche von ca. 50 x 40 Meter wobei rechts und links vom Brandherd gesehen ebenfalls größere Holzmengen lagerten. Die Ausdehnung des Brandes musste verhindert werden!

Da an dieser Einsatzstelle keine Löschwasserversorgung (außer das Löschwasser im Tanklöschfahrzeug) vorhanden war, musste eine Wasserförderung über eine längere  Wegestrecke von ca. 2,5 km auf gebaut werden. Aus diesem Grund wurden  Kräfte der Ortsfeuerwehr Rössuln nachgefordert, welche kurz vorher einen Flächenbrand an einem See, Nähe Aupitz,  ablöschten. Um eine stabile Wasserversorgung zu sichern, wurden ebenfalls Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Teuchern mit ihrem Großtanklöschfahrzeug angefordert. Nochmals allen Kameraden sei an dieser Stelle ein Dank für die gute und disziplinierte Arbeit ausgesprochen.

 Die Lösch- und Aufräumarbeiten hielten bis in die Mittagstunde des 10.5. an.

Vor Ort waren Polizei, Ordnungsamtsleiter und das Umweltamt.