ORTSFEUERWEHR HOHENMÖLSEN ~ anno 1865 ~                                                                                                                                                                                                            Notruf 112

Aktuelles Technik Einsätze

Über uns

Jugend Partner Kontakt

Stand:02.05.2019 13:07:00   ©Christel Geißler 

 

 

Traditionelles Zeltlager der Jugendfeuerwehr Hohenmölsen in Thüringen 

Zwölf Kinder und die Betreuer der Jugendfeuerwehr Hohenmölsen führten ihr diesjähriges Zeltlager vom 12.-14.08.2016 in Orlamünde/Thüringen durch. Jugendwart Enrico Geißler organisierte gemeinsam mit Michael Ochsner, dem Betreiber „Abenteuer in Thüringen“ für die Gruppe ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende. 

Drei Mannschaftszelte und diverse Zeltutensilien wurden im neuen MTW der Jugendfeuerwehr, in einem Kleinbus des Transportunternehmens Schenk sowie im Anhänger des Hausmeisterservice Bisowski  verstaut. Gemeinsam wurden die Zelte auf dem kleinen Wasserwander-Rastplatz, der zwischen Rudolstadt und Jena liegt, aufgebaut. Im Anschluss wurde gegrillt und das Abendbrot genossen. Abenteuerlich war zur späten Stunde auch die Nachtwanderung, bei der die Kinder an verschiedenen Stationen Aufgaben gemeinsam lösen mussten.

Am Samstag trainierten die Kinder ihre sportlichen Fähigkeiten an einem Felsen. Mutig konnten sie unter professioneller Anleitung am Felsen klettern und sich abseilen. Mit den Kleinbussen fuhr die Gruppe am Abend nach Ranis. Steile Treppenstufen, die mit Teelichtern beleuchtet wurden, führten in den Burgkeller. Die Tafel war festlich gedeckt und es wurde mit mittelalterlicher Musik und Bekanntgabe der Tischsitten das zünftige Ritteressen eingenommen. Unterhaltsam war auch das Quiz, welches zur Unterhaltung dargeboten wurde.

Am Sonntag erhielten drei neue Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr ihre Mitgliedsausweise und eine „Feuertaufe“. J  Auf dem Rückweg wurde ein Zwischenstopp bei der Berufsfeuerwehr in Jena eingelegt. Die Kameraden zeigten den Kindern ihre Wache und beantworteten gern Fragen zur Feuerwehrtechnik. 

Mit diesem Zeltwochenende wurde die Kameradschaft unter den Mitgliedern weiter gefestigt. Ein besonderer Dank für die Unterstützung gilt dem Transportunternehmen Schenk, dem Hausmeisterservice Bisowski, Frau Jana Hoch (REWE) sowie unserer  Stadtverwaltung.