ORTSFEUERWEHR HOHENMÖLSEN ~ anno 1865 ~                                                                                                                                                                                                            Notruf 112

Aktuelles Technik Einsätze

Über uns

Jugend Partner Kontakt

Stand:08.07.2019 12:53:32   ©Christel Geißler 

 

25.Kreisjugendzeltlager in Naumburg am Gänsegrieß

Gleich nach der Zeugnisausgabe am Mittwoch, dem 3.7.2019 fuhren 14 Kinder mit ihren zwei Betreuern Kamerad Enrico Geißler und Kamerad Marcel Schaffernicht nach Naumburg. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hohenmölsen nahmen schon oft daran teil, bisher aber nur an den Wochenenden.  Zunächst wurden die Zelte gemeinsam aufgebaut und eingeräumt. Im Anschluss gab es eine offizielle Lagereröffnung mit Einmarsch zur Musik des Spielmannzuges Osterfeld. Kreisjugendfeuerwehrwart Rüdiger Blokowskie hat mit seinem Organisationsteam (Feuerwehrverband Burgenlandkreis) spannende und erlebnisreiche Tage für die ca. 300 Kinder aus 23 Jugendfeuerwehren vorbereitet. Außerdem sorgte das Team für die ausgezeichnete kulinarische Versorgung. Am Donnerstag betätigten sich unsere Kinder sportlich im Kletterwald und machten eine Schlauchboottour auf Unstrut und Saale von Schellsitz nach Naumburg. Im Lager konnten die Mädchen und Jungen die Drehleiter der Feuerwehr Naumburg technisch inspizieren. Mit einer Lagerolympiade begann der Freitag. Die Möglichkeit, sich am Kreativwettbewerb zu beteiligen nutzen auch unsere Kinder und bastelten aus Jugendfeuerwehrhelmen und Holzpaletten eine Jubiläumswand. Damit belegten sie am Ende den 3.Platz. Den Nachmittag verbrachten sie im Freizeitbad in Naumburg. Bei der Nachtwanderung konnten die Kinder an fünf Stationen z.B. ihre Geschicklichkeit, Teamfähigkeit, Wissen und Tastsinne unter Beweis stellen. Zum Familientag am Samstag war der Platz sehr bunt. Die Polizei präsentierte sich, die Kinder konnten mit einem Quad oder einem Auto fahren, es gab Karussells und Rodeo, eine Bonbonmanufaktur, Luftballonweitflug, Wasserbälle … und jede Menge Eis für die Kinder. Ein Höhepunkt war auch das Neptunfest. Unser neues Mitglied Ryan Loth wurde von seinem Team vorgeschlagen und getauft. Weiter ging es mit einer Vorführung eines Einsatzes und Volleyball- bzw. Fußballspielen. Der Abend endete mit der Lagerdisko. Am Sonntag wurden die Zelte gemeinsam abgebaut und die Ordnung wieder hergestellt. 12 Uhr war die offizielle Verabschiedung und Siegerehrungen. Dann fuhren alle Jugendfeuerwehren wieder in ihre Heimatorte zurück. Im Gerätehaus erzählten die Kinder ihren Eltern von spannenden Erlebnissen im Zeltlager.

Ein Dank gilt folgenden Helfern und Unterstützern: Kamerad David Zech, AWO Pflegeheim, Frau Jana Hoch – REWE Markt Hohenmölsen